lawgical.de

Der Blog

Menü Schließen

Kategorie: Ratgeber

Das MyChance Casino: Ein kurzer Überblick

Das MyChance Casino gehört zur Bethard Gruppe, die ihren Sitz auf Malta hat und unter anderem das Bethard Casino betreibt, das vor allem durch den Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic bekannt ist.

Das my Chance gehört zu der Kategorie der neuen Online Casinos. Das MyChance Casino bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie Bethard, konzentriert sich aber mehr auf Casino denn auf den Sportbereich. Ihr könnt bei MyChance an mehreren Hundert Casino-Slots spielen. Die besten Softwarehersteller stellen ihre Automaten zur Verfügung, darunter Play’n’Go, Microgaming oder Net Entertainment.

Seine Glücksspiellizenz hat der Anbieter von der renommierten maltesischen Gaming-Behörde Malta Gaming Authority (mga), hier steht also fest: Der Anbieter ist ohne Zweifel seriös und sicher, sonst hätte das MyChance Casino keine Lizenz bekommen.

Natürlich könnt ihr im MyChance Casino auch noch an vielen Tischen Platz nehmen und beispielsweise Poker oder Black Jack spielen. Auch Roulette und Baccarat hat MyChance im Angebot. Ebenso findet sich bei MyChance ein Sportwetten-Bereich. Dieser ist auf jeden Fall gut. Aber genauso wie Bethard sich auf Sport konzentriert, legt das MyChance Casino seinen Fokus auf den Casino-Bereich.

Und für diesen Casino Bereich hat der Betreiber auch einen interessanten Bonus für alle Neukunden. Das Willkommensgeschenk von MyChance Casino möchten wir euch in diesem Beitrag vorstellen. Außerdem beantworten wir euch die wichtigsten Fragen: Was muss ich tun, um den MyChance Casino Bonus zu bekommen? Welche Umsatzbedingungen gelten für den MyChance Casino Bonus? Muss ich für den MyChance Casino Bonus einen Bonuscode eingeben? Und was muss ich darüber hinaus noch beachten, wenn ich den MyChance Casino Bonus haben möchte? Ist MyChance ein gutes Online Echtgeld Casino?

Die Willkommensangebote von MyChance Casino im Überblick

Bei MyChance Casino gibt es natürlich einen Willkommensbonus für alle Spieler, die sich entschließen, bei MyChance Casino ein neues Konto zu erstellen.

Der Bonus von MyChance ist ein 100 Prozent Willkommensbonus bis zu 100 Euro.

Die Mindestsumme, die ihr einzahlen müsst, um euch für den Bonus zu qualifizieren, liegt bei 10 Euro. Wenn ihr weniger als 10 Euro einzahlt, dann bekommt ihr keinen Bonus. Um die komplette Bonussumme abzuräumen, müsst ihr 100 Euro einzahlen. Wenn ihr das tut, dann könnt ihr nach eurer Einzahlung direkt mit 200 Euro Wettguthaben loslegen.

Der Bonus gilt übrigens für alle Spieler mit Sitz in Deutschland, Österreich, Schweden, Norwegen und Finnland. Die Schweiz ist also nicht mit inbegriffen.

Aktuelles MyChance Casino Bonusangebot: Einzahlungsbonus in Höhe von 100 Prozent bis zu 100 Euro

Das Bonusangebot von MyChance Casino kann sich aus unserer Sicht durchaus sehen lassen. Ihr bekommt 100 Prozent auf eure erste Einzahlung. Maximal könnt ihr 100 Euro an zusätzlichem Bonusguthaben von MyChance Casino bekommen. Dafür müsst ihr natürlich auch selbst 100 Euro einzahlen.

Wichtige Informationen zum MyChance Casino Bonus: Die Bonusbedingungen

Der Willkommensbonus von MyChance Casino gilt ausschließlich für das Casino und nicht für den Sportwettenbereich. Auch das Live-Casino, Video Poker und Tischspiele sind vom Bonus ausgeschlossen. Ihr müsst das Bonusguthaben für Slots und Video Slots verwenden. Dort könnt ihr es freispielen. Die anderen Spiele tragen zu 0 Prozent zu den Umsatzbedingungen bei.

Um den MyChance Casino Bonus freizuspielen, müsst ihr die folgenden Dinge beachten: Ihr müsst den eingezahlten Betrag und die Bonussumme insgesamt 35-mal umsetzen, bevor ihr eine Auszahlung beantragen könnt. Insgesamt habt ihr 7 Tage Zeit, um diese Bedingungen zu erfüllen. Danach verfällt das Guthaben genauso wie alle Gewinne, die ihr bis dahin eventuell eingefahren habt. Es lohnt sich also, sich ranzuhalten.

Die wichtigsten Informationen zum MyChance Casino Bonus auf einen Blick:

  • Höhe: Einzahlungsbonus auf die erste Einzahlung 100 Prozent bis zu 100 Euro
  • Bonusart: Einzahlungsbonus
  • Bonusbeispiel: 100 Euro einzahlen, 100 Euro zusätzlich erhalten, das sind 200 Euro Startkapital
  • 50 Freispiele extra bekommen
  • Bonusbedingungen: Einzahlungssumme und Bonus 35-mal umsetzen
  • Zeitliche Einschränkung: Ihr habt insgesamt 7 Tage Zeit, um den Bonus umzusetzen

Einlösung des MyChance Casino Bonus mit Code

Viele Casino Anbieter verlangen von euch die Eingabe eines Bonuscodes, wenn ihr den Willkommensbonus haben möchtet. Das ist bei MyChance Casino nicht der Fall. Der Anbieter schreibt euch den 100 Prozent Bonus bis zu 100 Euro ganz ohne euer Zutun gut. Alles, was ihr tun müsst, ist die erste qualifizierende Einzahlung vorzunehmen. Danach geht alles ganz automatisch seinen Weg. Mehr Infos finden Sie in dem Casino Vergleich von casinovergleich.eu.

Kurz darauf könnt ihr mit eurem Einzahlungsbetrag und einem Bonus in der gleichen Höhe euer Glück in den sämtlichen Video Slots und Slots probieren.

Das heißt: Einen Bonuscode müsst ihr bei MyChance Casino nicht eingeben. Der Anbieter macht es euch also einfach. Wir finden das super.

MyChance Casino Bonus Besonderheiten

Wie bei allen Casino Boni gibt es auch beim Willkommensbonus von MyChance Casino ein paar Dinge zu beachten. Sonst verfällt der Bonus oder ihr bekommt ihn gar nicht erst.

Fangen wir mit der Einzahlung an. Mindestens müsst ihr einen Betrag in Höhe von 10 Euro einzahlen. Sonst bekommt ihr keinen 100 Prozent Bonus von MyChance Casino.

Sobald ihr eure erste qualifizierende Einzahlung getätigt habt, könnt ihr mit dem Bonus spielen. Achtet unbedingt darauf, dass ihr ausschließlich an Slots und Video Slots spielt. Denn nur diese beiden Spielformen tragen zu den Umsatzbedingungen bei. Was nicht zu den Bedingungen beiträgt: Live Casino, Video Poker, Tischspiele und andere Spiele, die nicht Slots oder Video Slots sind.

Außerdem gibt es noch ein paar Slots, die auch nichts zu den Umsatzbedingungen beitragen. Das wären die folgenden Automaten: Bonanza, Blood Suckers, Cosmic Fortune, Jackpot6000, Jokerizer und Dead or Alive.

Kommen wir nun zu den Bonusbedingungen selbst: Diese sind aus unserer Sicht durchaus fair gestaltet, wenngleich der zeitliche Rahmen etwas eng ist. Ihr habt nämlich insgesamt nur 7 Tage nach Gutschrift Zeit, die Bedingungen zu erfüllen. Andere Casino Anbieter geben euch 30, 40 oder sogar 90 Tage. Um den Bonus freizuspielen, müsst ihr die eingezahlte Summe sowie das Bonusguthaben insgesamt 35-mal umsetzen. Danach könnt ihr auszahlen.

Wenn ihr mit dem MyChance Casino Bonus spielt, dann könnt ihr pro Spin 10 Euro setzen. Und das ist verglichen mit anderen sehr hoch. Die meisten lassen euch maximal Spins à 5 Euro spielen.

Vorsicht: Denkt unbedingt daran, eure erste Einzahlung nicht mit Skrill oder Neteller zu tätigen. Denn bei diesen beiden Zahlungsvarianten gibt es keinen Bonus für euch.

Achtet auch darauf, dass ihr keine Auszahlung vornehmt, bevor ihr den Bonus nicht freigespielt habt. Wenn ihr die Gewinne auszahlen möchtet, die ihr durch das Bonusguthaben erwirtschaftet habt, dann müssen erst die Bedingungen erfüllt sein.

Solltet ihr vorher auszahlen, verfällt der Bonus und mit ihm alle Gewinne, die ihr bis dahin gemacht habt.

Die MyChance Casino Bonus Bewertung

Wir finden, dass der MyChance Casino Bonus durchaus ein gelungenes Angebot für alle Neukunden darstellt. Ihr bekommt eure erste Einzahlung bis zu 100 Euro verdoppelt. Die Umsatzbedingungen sind auch realistisch, wenngleich wir hier etwas Kritik üben müssen: Der Anbieter könnte seinen Kunden ruhig etwas mehr Zeit geben als die erlaubten 7 Tage. Aus unserer Sicht wären 30 oder 40 Tage besser. Die 35-fache Umsetzung des Bonus- und Einzahlungsbetrags ist hingegen fair und durchaus mit anderen Angeboten vergleichbar.

Toll ist hingegen, dass ihr keinen Bonuscode eingeben müsst, um das zusätzlich Guthaben von MyChance Casino zu bekommen. Eine Einzahlung reicht aus, schon wird euch der Bonus automatisch gutgeschrieben.

Aus unserer Sicht hat das MyChance Casino vieles richtig gemacht: Der Bonus ist gut, auch die 10 Euro pro Spin finden wir klasse. Wenn der Anbieter seinen Kunden noch etwas mehr Zeit einräumen würde, dann könnten wir den MyChance Casino Bonus uneingeschränkt empfehlen.

Coronavirus – Kann ich einfach von zuhause aus arbeiten?

Während der Corona-Krise verziehen sich mehr und mehr Menschen in ihr „Home-Office“, weil die Büros vor Ort ihre Türen schlossen. Aber welche Pflichten und Rechte haben Arbeitnehmer, die von der Außenwelt abgeschirmt sind?

Von zuhause aus arbeiten

Büros bleiben aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus mit der damit einhergehenden Lungenerkrankung Covid-19 leer. Mehr und mehr Arbeitnehmer werden daher von ihren Unternehmen ins Home-Office geschickt. Aber welche Pflichten und Rechte gehen damit einher? Die Ausbreitung des Coronavirus hält den Alltag in Deutschland und anderen Ländern der Welt fest im Griff. Während Schulen und Kitas aufgrund der Gefahr des Virus geschlossen wurden, sind viele Arbeiter auf die Arbeit des „Home-Offices“ angewiesen, von zuhause aus zu arbeiten, um Geld für sich und seine Familie erwirtschaften zu können. Inzwischen haben viele Büros von Unternehmen Maßnahmen ergriffen, ihre Mitarbeiter nach Hause zu schicken, damit sich die Krise nicht weiter ausbreitet.

Das Home-Office kann helfen, der Verbreitung des Coronavirus vorzubeugen

Stecken sich gleichzeitig zu viele Menschen mit dem Coronavirus an, kann das Gesundheitssystem zusammenbrechen. Wenn Menschen in den eigenen vier Wänden aber von zu Hause aus arbeiten, entsteht für viele eine unbekannte und neue Situation. Sie müssen lernen, welche Regeln es gibt. Und welche Pflichten und Rechte Angestellte im Home-Office haben.

Kann ich zuhause bleiben?

Corona-Verdachtsfall

„Auch in Zeiten des Coronavirus gibt es keinen generellen Anspruch, von zuhause aus zu arbeiten“, sagt der Fachanwalt für das Arbeitsrecht Lars Kohnen der Hamburger Kanzlei Kohnen & Krag. Mitarbeiter können nicht einfach ohne Absprache mit dem Betrieb ins Home-Office verschwinden, auch wenn der Arbeitgeber für diese eine Fürsorgepflicht hat. Am Arbeitsplatz muss das Risiko bewertet werden, um entsprechend zu handeln. Spätestens, wenn es im Büro zu einem Corona-Verdachtsfall kommt, hat der Arbeitgeber die Pflicht, sein Team vor einer Erkrankung zu schützen. Erkrankte Mitarbeiter können nur dann ins „Home-Office“ geschickt werden, um vom Zuhause aus zu arbeiten.

© 2020 lawgical.de. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.